Über unsere Gruppe

Wir sind eine private Gruppe von Menschen, die mit dem
"Scheisskerl Krebs" konfrontiert sind
und die Erfahrung machen, dass man als Patient unverstanden ist und als Partner alles falsch macht.

Die Ängste vor dem ungewissen Ausgang, dem Marathon der Behandlung, der Ohnmacht der Partner*innen und vor der völlig neuen Lebenssituation sprechen wir aus.
Wir kennen die Einsamkeit des Patienten und Angehörigen.

Wir treffen uns und hören einander zu. Wir erzählen von unseren Sorgen, Ängsten, unserer Wut und Hoffnungen. 

Sie können als Patient kommen -  
allein oder mit Partner*in.
Sie können auch als Partner allein kommen
.

Sie können dabei sein und auch nur zuhören.

Und Sie werden sicherlich mit einem besseren Gefühl
nach Hause gehen

Aktuelles

In Kürze wird entschieden, ob wir uns im März wieder treffen können.

Ich werde das Ergebnis hier sofort melden.


Wer möchte, kann mich gerne weiterhin direkt kontaktieren!


Die Treffen finden ansonsten jeden zweiten Donnerstag im Monat statt.

Ausnahmen werden immer aktuell hier angezeigt.

Hier könnt Ihr Euch auf jeden Fall schon jetzt anmelden. Das Datum setze ich dann ein.

​Wir möchten...

... allen Krebspatienten und Angehörigen einen Raum geben, in dem Sie sich verstanden fühlen.

Hier erfahren Sie, dass es ALLEN Patienten und Angehörigen ähnlich geht.
Dem einen intensiver, dem anderen leichter.

Jeder hat seine Strategien und Lösungen gefunden, die anderen helfen können.

Für "Neu-Betroffene" wird unsere Gruppe besonders wertvoll sein. Denn wir erteilen keine universitären Ratschläge, sondern haben erst einmal Verständnis und Empathie.

Hier wird durch erlebte Erfahrungen direkt geholfen.
Und Sie helfen anderen durch Ihre.